upliner | network news media

Aus die Maus für TelexFree Empfohlene

Bewerte diesen Artikel
(2 Stimmen)
Aus die Maus für TelexFree
FBI und Staatsanwaltschaft durchsuchen Telexfree.Sind jetzt die Büro von Telexfree von Homeland Security und FBI gestürmt worden. Es wird eindeutig davon gesprochen das die Anzeigen die im Internet geschaltet und angeklickt werden sollten 250 % Gewinn bringen für jeden.Die Company hatte den Konkurs noch dargestellt als Rettungsversuch und alles wäre nicht so schlimm.Die Realität zeigt jetzt, es ist aus!Für diejenigen die es noch nicht kapiert haben, wird bald der nächste Bericht von dem nächsten Desaster folgen.....Wo es hiess, ist doch alles in Ordnung... Quelle: MetroWest Daily News http://http://bit.ly/1qLl4Xp
TelexFree ein Anbieter von Internetanzeigen und Telecommunications ist von der SEC Amerika als Ponzi und Pyramidensystem angeklagt worden. Das Unternehmen ist nun unter Chapter 11 (eine Art Insolvensschutz) gegangen, damit für die Opfer eine Rückzahlung der Einlagen gewährleistet werden kann.Man sprich von 1 Milliarde Dollar weltweit und 80 Millionen US Dollar die in Massachusetts alleine von Brasilianischen Mitbewohner eingesammelt worden sein soll.Der Bundesanwalt William F. Galvin: Das Geld ist von ehrlich verdienten Rücklagen und Altersvorsorgen den Menschen genommen worden.Den original Bericht findet man im Boston Globe unter : http://b.globe.com/1jIEmtKIn Brasilien wurde das Unternehmen schon im Sommer als "finanzielle Pyramide" von den Gerichten verurteilt und verboten.Interessant dürfte es jetzt auch für die Führungskräfte werden, die Provisionen der Top 30 Partner sind eingefroren und die erwirtschaften Beträge sollen komplett zurück gezahlt werden im härtesten Fall. Mit gehangen, mit gefangen. Siehe die Originaltexte der Behörde: http://www.kccllc.net/telexfree/document/impdates/a/7020?nh=1Es scheint immer schwieriger zu werden für die grauen Unternehmungen, die letzten grossen Geldeinsammelmaschinen sind bis jetzt immer von der SEC geschlossen worden, siehe Zeek Rewards und wie jetzt auch aktuell noch ein paar andere Unternehmen, die genau von dieser Behörde ins Visier genommen worden ist. Der Ausgang ist fast immer der selbe.Bei Zeek Rewards sind alle die Provisionen erwirtschaftet hatten, leer ausgegangen. Bei sind sind sozusagen vom Opfer zum Täter geworden weil sie Geld angenommen hatte aus Vermittlungen.Angenommen im Extremfall, 30.000 $ Dollar investiert, 2000 $ Dollar als Provision bekommen, kein Anspruch auf Rückzahlung aus der Insolvenzmasse, die 2000 $ könnten sogar noch zurück verlangt werden.Schade für die ganzen Menschen denen Network Marketing vorgegaukelt worden ist, aber ein Geldumverteilungssystem dahinter steckte.Das ist nicht Network Marketing, aber der Laie wird es wieder in einen Topf schmeissen, und für viele ist wieder ein Haufen Lehrgeld weg.Drum prüfe wer sich bindet, die wundersame Geldvermehrung für ein paar Anzeigen zu klicken gibt es nicht! Auch wird nicht aus der Luftz sich Geld einfach verdoppeln. Lernen sie das bitte auswendig und sie und ihr Geld ist sicher und suchen sich ein Unternehmen aus was den Namen Network Marketing auch verdient.Quelle: http://selfbrander.me/?page=f66fab13f67c0c5e7c0217eefbb17a28

© copyrighted Upliner Media Ltd. 2010 - 2014

TopDesktop version